Ich tue aber alles um des Evangeliums willen... (1. Korinther 9.23)


Sicherlich wird manch einer sagen, dass Halloween einen finsteren Hintergrund hat. Das ist sicherlich wahr. Aber anstatt Böses zu beklagen, sollten wir lieber wie Paulus jede Chance nutzen, um das Evangelium zu verbreiten.

Die meisten Christen meinen, dass Tür-zu-Tür-Evangelisation nicht funktioniert. Aber es gibt einen Tag im Jahr, an dem man von Tür zu Tür gehen kann, um das Evangelium zu verkündigen, und viele warten auf dich. Du bekommst sogar noch einen Schokoriegel.
Es ist so einfach!


1. Mobilisiere einige Freunde für diesen evangelistischen Einsatz

2. Bestelle einige evangelistische Halloween-Hefte als Geschenk: (no limit Shop)

3. Trefft euch kurz vorher zum Gebet

4. Geht von Tür zu Tür, klingelt und stellt die Frage "Süßes oder Saures" dann wir dir sicherlich etwas Süßes angeboten. Lehne es nicht ab, denn es gehört zu Halloween, Süßes zu verschenken.

5. Gesprāchsidee:

• Danach sagst du, dass du ein kleines Geschenk hast
du gibst der Person an der Tür ein evangelistisches Heft
bitte nicht über Halloween diskutieren, sondern das Evangelium erklāren.
am Ende eines Gesprāches frage die Person, ob sie ihr Leben Jesus geben möchte
sei vorbereitet Menschen zu Jesus zu führen

Wir wünschen euch viel Spaß & Gottes Segen bei dem Einsatz

Schreibt uns, ob ihr auch etwas gemacht habt. Auf Facebook gibt es auch einen Contest (Gruppe: summer2go Movement)